BVSE

Der bvse - der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung - wurde 1949 gegründet. Nach nunmehr 60 Jahren hat sich die Recyclingbranche, die der Verband vertritt, grundlegend gewandelt. Heute geht es nicht mehr allein um Kauf, Lagerung und Verkauf von Wertstoffen. Inzwischen bieten die Unternehmen umfassende Serviceleistungen - von der Erfassung über die Verarbeitung bis hin zum erneuten Einsatz der Sekundärrohstoffe. Die Betriebe müssen gleichzeitig vor allem Herausforderungen hinsichtlich der Marktstruktur (Konzentration und Scheinprivatisierung) und der umweltpolitischen Ziele (Privatisierung der Kreislaufwirtschaft) meistern.
Kleine und mittlere Unternehmen haben sich immer dann gut behaupten können, wenn sie ihre Stärken einsetzen konnten und die politischen Rahmenbedingungen einen fairen Wettbewerb ermöglichten. Dies will unser Verband auch in Zukunft sowohl in Deutschland als auch in der Europäischen Union sicherstellen.