News aus dem Umweltministerium

Nachfolgend die aktuellen Nachrichten aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). mehr zu diesem Thema?

Bundesumweltministerium setzt sich für schnelle Abschaltung des Schweizer AKW Beznau ein

Das Schweizer AKW Beznau ist 50 Jahre alt und soll nach dem Willen des Betreibers noch mindestens zehn weitere Jahre in Betrieb bleiben. Das BMU fordert die Abschaltung des Atomkraftwerks.

Reutlingen verbessert Radverkehrsinfrastruktur

Rita Schwarzelühr-Sutter hat der Stadt Reutlingen ein Klimaschutz-Zertifikat für die erfolgreiche Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur überreicht. Das Projekt wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Kochgeschirr wird künftig ressourcenschonend beschichtet

Mit wasserbasierten Beschichtungen kann der Verbrauch an Lösemitteln bei der Oberflächenbeschichtung von Kochgeschirr deutlich reduziert werden. Das BMU fördert das Vorhaben aus dem Umweltinnovationsprogramm.

Flasbarth: Klimaschutzmärkte unter dem Pariser Klimaschutzabkommen sollen weltweiten Klimaschutz stärken

Bei der PreCOP in Costa Rica stand die Ausgestaltung von internationalen Marktmechanismen im Zentrum, die zur schnelleren und effizienteren Dekarbonierung der Weltwirtschaft beitragen sollen.

Bundesumweltministerium setzt starkes Zeichen für klimafreundliche Mobilität in Tübingen

Im Rahmen der NKI unterstützt das BMU den Bau einer direkten Ost-West-Radverkehrsachse in der Universitätsstadt Tübingen. Das Projekt "Blaue Drehscheibe Tübingen" setzt einstarkes Signal für eine nachhaltige Mobilität.